Feeds:
Beiträge
Kommentare

Berlin knits 2017

Hallo Ihr Lieben,

manchmal hat es ja durchaus seine Vorteile am Rande Berlins zu wohnen 😉. Denn an diesem Wochenende findet das Berlin knits Yarn Festival 2017 und natürlich musste ich gestern gleich hin 😁.

Ich hatte keinen der Workshops gebucht, sondern wollte einfach nur etwas stöbern gehen.

Als ich mittags ankam, war es bereits so rappelvoll, dass ich an keinem der Stände wirklich etwas sehen konnte, aber das hat sich zum Glück später zumindest ein wenig gegeben.

Ich zeige Euch einfach mal ein paar Fotos:

Berlin knits 2017







Wie Ihr seht, konnte man dort wunderbar in Wolle schwelgen. Trotzdem habe ich mir keine Wolle gekauft – ich glaube, ich bin krank 😉😂😜.

Aber es ist ja nicht so, als hätte ich gar nichts gekauft. Ich habe eher beim Strickzubehör zugeschlagen. Und ich habe mir eine witzige Tasche gekauft:

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende und schicke Euch einen lieben Gruß,

Sandra

Advertisements

Häkel-Ring

Vor kurzem habe ich Fotos von gehäkeltem Drahtschmuck gesehen und war ganz angetan davon.

Deshalb habe ich mir dünnen Schmuckdraht und Perlen gekauft und musste zumindest schon mal ein kleines Schmuckstück probieren ;).

Und hier ist mein Erstlingswerk:



Obwohl ich ja nicht gerne häkele, hat es mir richtig Spaß gemacht diesen Ring zu häkeln. Und es ging super schnell.

Zuerst fädelt man die Perlen, die man benutzen möchte in der gewünschten Reihenfolge auf und dann kann es auch schon mit dem Häkeln losgehen.

Da ich keine Anleitung im Internet gefunden habe, habe ich ein wenig rumprobiert. Ich habe 22 Kettmaschen mit dem Draht angeschlagen und habe dann zwei Reihen feste Maschen gehäkelt. In den Reihen mit den festen Maschen habe ich dann alle zwei Maschen eine Perle hochgeholt und sie mit eingehäkelt. Zum Schluss habe ich den Ring an den Enden noch zusammengehäkelt und fertig war der Ring.

Und ich finde das Ergebnis ganz hübsch, oder?

Ich schick Euch einen lieben Gruß, Sandra

Kennt Ihr das auch? Man sieht irgendetwas zum Selbermachen und kann es gar nicht abwarten, es nachzumachen, weil man so begeistert davon ist. Das geht mir zwar selten so, aber letzte Woche war es bei mir genau so.

Und zwar hatte ich auf Pinterest kleine Reissverschlusstaschen aus Schokoladenpapier gesehen und war direkt verliebt 😉.

Also habe ich Schokolade gekauft, die Mann und Tochter essen „mussten“ 😂. Dann habe ich noch Reissverchlüsse und selbstklebende Folie besorgt. Und am Wochenende habe ich dann endlich die Nähmaschine und Stoffe rausholen können 😃.

So sah es dann am Sonntag vorm Nähen bei mir aus:

Und hier sind die fertigen Täschchen:


Zwei sind für meine Tochter und eine ist für mich 😊.

Genäht habe ich die Täschchen nach dieser tollen Anleitung

Und weil ich sie so schön finde, gibt es auch noch ein Gruppenfoto 😉


Und jetzt muss ich Euch noch einen Teddy zeigen, den meine Tochter ohne irgendeine Anleitung  in zwei Tagen gehäkelt hat:


Ist der nicht zuckersüß??? Ich bin ganz verliebt 😍!

Ich schick Euch einen lieben Gruß, Sandra

Meine Tochter (11) liest total gerne in meinem Blog und das freut mich natürlich riesig 😀. Mittwochs hat sie eine Stunde ‚Computer‘ und da dürfen sie auch ein wenig im Internet rumsurfen. Dann schaut meine Tochter immer, ob es denn etwas Neues in meinem Blog gibt und ist meist enttäuscht, weil ich so schreibfaul bin 😕.

Deshalb schreibe ich meinen Beitrag heute nur wegen Dir, Du Süße 😘.

Erst mal bin ich Euch ja noch den Inhalt des Mini-Wichtelpäckchens schuldig, das ich losgeschickt hatte, aber noch nicht zeigen konnte. Für nur 5 Euro Geschenke auszusuchen, ist gar nicht so einfach, finde ich. Das war dann in meinem Päckchen drin:


Gemäß den Vorlieben meines Wichtelkindes waren das dunkler Nagellack, verschiedene Teddyaugen, ein Opal-Miniknäuel, eine Minisocke mit Einkaufswagenchip, Tee und – für die Herren des Hauses, ganz wichtig – Kekse 😉. Und ich glaube, mein Wichtelkind hat sich wirklich gefreut 😊.

Dann habe ich vor kurzem endlich mal wieder Socken für meinen Papa gestrickt. Er trägt gerne Jeans und deshalb habe ich dieses Opal-Knäuel aus der fresh & juicy-Serie für ihn ausgesucht:


Und so sehen die Socken daraus aus:


Sie sind übrigens bereits im Dauergebrauch 😀.

Und habe ich Euch eigentlich schon die Tasse gezeigt, die mir meine Tochter zum Geburtstag bemalt hat? Mein Spitzname ist übrigens Hase 😉


Und auf dem Henkel steht ‚Beste Mama der Welt‘. Hach, das ist die schönste Tasse, die ich jemals bekommen habe 😍!

Ich schick Euch einen lieben Gruß – und meiner Schnecke einen ganz dicken Schmatz 😘 –

Sandra

Meine Mama mag gerne gestrickte Sneaker-Socken. Deshalb habe ich ihr zum Muttertag ein Paar gestrickt und zwar aus dieser Wolle, einer Lana Grossa Meilenweit „Tirol“:


Als Knäuel fand ich die Wolle ganz hübsch und ich habe sie ausgesucht, weil meine Mama gerne Türkis mag. Aber verstrickt bin ich von der Färbung ganz begeistert. Aber schaut mal selbst:


Meine Mama hat sich sehr gefreut und trägt sie auch schon fleißig 😊.


Und dann habe ich in der Ravelry Tauschrausch-Gruppe wieder bei einem Wichteln mitgemacht, dieses Mal bei einem ‚Miniwichteln‘. Miniwichteln heißt es, weil die Wichtelgeschenke nur einen Wert von 5 Euro haben dürfen. 

Ich habe mein Päckchen diese Woche bekommen und schaut mal, was Schönes drin war:


Ich habe mich riesig darüber gefreut 😊. Ich liebe diese kleinen Dinge rund ums Stricken, wie Sockenanhänger, Label, Knöpfe und Maschenmarkierer – hach 😍.

Wenn man sein Paket bekommen hat, dann schickt man – bei diesem Wichteln – seine Wichtelgeschenke an den nächsten Teilnehmer auf der Liste. Man weiss natürlich, wer nach einem selbst auf der Liste steht und hat so genügend Zeit im Vorfeld zu erforschen, was die Person gerne mag und was nicht 😉.

Ich habe mein Paket gestern abgeschickt und hoffe, dass ich den Geschmack meines Wichtelkindes getroffen habe. Da das Päckchen noch nicht angekommen ist, kann ich Euch jetzt noch nicht zeigen, was drin ist, aber so hat es sich auf den Weg gemacht 😉:


Ich schick Euch einen lieben Gruß,

Sandra 

Heute habe ich mit meiner Tochter Ostereier gefärbt. Und weil danach immer noch so viel Ostereierfarbe übrig bleibt, haben wir beschlossen, jeder noch einen Strang Sockenwolle zu färben 😄.

Meine Tochter hat einen Regenbogen gefärbt:


Und ich habe einen Sprenkel-Strang gefärbt:


Dann haben wir die Stränge bei 80 Grad eine Stunde im Backofen fixiert. Nun trocknen sie und müssen dann noch mal gewaschen werden.

Und wir sind ja beide sooo neugierig darauf, wie die Socken daraus aussehen werden 😌.

Ich wünsche Euch wunderschöne Ostertage!


Ich schick Euch einen lieben Gruß, Sandra

Kennt Ihr auch diese vorwitzigen und frechen Wollknäuelchen, die einem heimlich in den Warenkorb hüpfen und darauf warten, dass der Bestellfinger zuckt (versehentlich natürlich) 😆???

Und wenn sie dann ankommen, gucken sie so unschuldig, dass man ihnen einfach nicht böse sein kann 😜.

Genau solche Knäuelchen sind heute bei mir angekommen. Schaut Euch die frechen Dinger mal an:

image
Das sind ‚Inka‘ und ‚Einhornliebe‘ aus der neuen Opal-Kollektion ‚Mein Sockendesign‘.

Außerdem ist mein Wichtelpaket vom Farbwichteln angekommen, von dem ich letzte Woche berichtet hatte 😃. Wollt Ihr wissen, was drin war?

So sah der Inhalt meines Päckchens vor dem Auspacken aus:


Wie nicht zu übersehen, hatte ich mir Lila als Farbe gewünscht  😊. Sowohl die Wolle als auch die übrigen Geschenke sollten bei diesem Farbwichteln die gewünschte Farbe haben.
Meine Tochter war mindestens so neugierig wie ich und ist mir nicht von der Seite gewichen bis auch das letzte Päckchen ausgepackt war 😉.

Und diese schönen Sachen durften wir auspacken:


Die Sockenwolle ist handgefärbt von Frau Odersocke und wunderbar weich. Die muss ich Euch noch mal einzeln zeigen:


Auch an dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön an meine Wichtelmama. Was ich bis dahin nicht wusste: Sie war gleichzeitig mein Wichtelkind, so dass wir uns gegenseitig bewichtelt haben 😄.

Ich schick Euch einen lieben Gruß,

Sandra