Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2013

Ich weiss nicht, warum meine Tochter auf die Idee kam, Hüpfi mit in die Schule zu nehmen. Aber seit sie ihn mitgenommen hat, wollen alle ihre Freundinnen nun auch ein Überraschungsei-Tierchen haben *seufz*.

Und wer kann schon großen Kinderaugen widerstehen ;)? Also habe ich vor kurzem schon mal zwei Tierchen fertig gemacht. Und zwar wurden ein Hund und eine Katze gewünscht.

Darf ich vorstellen: „Wuff“ 😉

Ü-Ei Hund aus Wollmeiseresten

Ü-Ei Hund aus Wollmeiseresten

Und – last, but not least – „Kitty“:

Ü-Ei Katze aus Wollmeiseresten

Ü-Ei Katze aus Wollmeiseresten

Zunächst habe ich aus Wollmeise-Resten die Hüllen für die Plastikeier gestrickt – jeweils ein Unter- und ein Oberteil, damit man das fertige Ei noch öffnen kann.
Die gestricketen Hüllen habe ich mit der Heißklebepistole auf die Eier geklebt.
Falls es jemand nachmachen möchte, ein kleiner Tipp:
Zuerst nur den Boden mit Heißkleber bestreichen und mit dem Gestrickten bekleben. Dann immer nur einen kleinen Ring des Platikeies mit Kleber bestreichen und die gestrickte Hülle hochrollen und festdrücken. Der Kleber trocknet sowas von schnell, dass man keine Chance mehr hat, das Gestrick vernünftig aufzubringen, wenn man bereits die gesamte Eihälte mit Kleber bestrichen hat.

Augen, Ohren, Bauch, Halsband etc. habe ich aus Filz ausgeschnitten, Katzis Schnauze besteht aus schwarzen Wollfäden.  Die Filzteile und Fäden habe ich mit Textilkleber aufgeklebt. Heißkleber hält in dem Fall leider nicht wirklich lange. Vor allem dann nicht, wenn die Kinderchen erst mal an den Augen puhlen, um zu sehen, ob sie auch wirklich fest sind *lol*.

Ich schick Euch einen lieben Gruß,
Sandra

Advertisements

Read Full Post »

Mein erster Loop

Hier gibt es schon wieder etwas Warmes für den Hals, aber dieses Mal etwas Genähtes.

Ich habe nämlich meinen ersten Loop oder Rundschal genäht und zwar für meine Tochter. Eigentlich steht sie gar nicht mehr auf Rosa, aber mit Muster scheint Rosa dann doch noch zu gehen ;). Auf jeden Fall hat sie sich den Stoff dafür selbst ausgesucht.

Und so sieht er aus:

genähter Loop aus Baumwollstoff und Fleece

genähter Loop aus Baumwollstoff und Fleece

Loop Anna IV 02.13

Für die Vorderseite habe ich Baumwollstoff genommen, für die Rückseite habe ich die Reste einer Fleece-Decke benutzt, die ich für Monsti gekauft und zerschnibbelt hatte ;).

Ich habe mit Nahtzugaben 1,22 m x 0,22 m zugeschnitten.

Genäht habe ich den Loop nach dieser Anleitung. Das Zusammennähen mit der Hand beim letzten Stück war ein wenig fummelig, da ausgerechnet dort vier Stoffenden aufeinander trafen, aber sonst war alles sehr einfach.

Ich schicke Euch einen verschneiten Gruß vom Rande Berlins,
Sandra

Read Full Post »

Ich habe Euch noch gar nicht den Schal gezeigt, den ich meinem Papa zu Weihnachten geschenkt habe.

Es ist zwar ein typischer dunkler Herrenschal, aber ein kleiner Klecks Farbe musste einfach sein ;).

Und so schaut er aus:

Wollmeisen-Schal

Wollmeisen-Schal

Der Schal ist gestrickt mit Wollmeise Twin in schwarz und einem Unglückraben in 100 % ähnlich der Farbe Vamp.

Ich habe ihn auf meiner Strickmaschine gestrickt: Angeschlagen habe ich 67 Maschen im 2 rechts – 1 links Muster. Nach dem Anschlag in rot habe ich 32 Reihen in schwarz gestrickt, dann 8 Reihen in rot. Der Rest des Schals ist schwarz und vor dem Abketten noch mal vier Reihen in rot.

Insgesamt sind es 654 Reihen und der Schal ist ca. 2,40 m lang geworden.

Verbrauch: 224 g Wollmeise Schwarz Twin, 10 g UR Rot 100 %

Ich schick Euch einen lieben Gruß,

Sandra

 

Read Full Post »

Ich muss gestehen, dass ich ein ganz schlechtes Gewissen habe, weil ich meinen blog so verwaisen lasse :(. Und deshalb will ich mich im neuen Jahr mal wieder ein wenig mehr zu Wort melden hier :).

Ich mag zur Zeit ja total gerne gestreifte Stricksachen und sehe auch dauernd welche, so dass ich zumindest ein kleines gestricktes Tüchlein selbst machen musste und zwar für mein Töchterchen:

 

Ringelding :)

Ringelding 🙂

Es ist ein Karius-Schal (ein Baktus-Schal in glatt rechts) gestrickt aus Wollmeise-Lace Amethyst dunkel und Himbeere. Nach dem Waschen und Spannen misst das Tüchlein 24 cm x 102 cm. Ich habe insgesamt nur 34 g Lace dafür gebraucht.

An die Enden habe ich Perlen und jeweils ein Glöckchen genäht.So weiß ich immer, wo meine Tocher gerade steckt *kicher*.

Ich schick Euch einen lieben Gruß,

Sandra

Read Full Post »