Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tausendschön’

Ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, wie lange mein letzter Eintrag hier schon wieder her ist *hüstel*. Da werde ich jetzt also mal den Staub wegpusten und mich mal wieder zu Wort melden 😉 .

Zeigen kann ich Euch ein Paar Geburtstagssocken und zwar aus Lana Grossa Meilenweit Merino. Die Wolle ist wirklich unheimlich weich und kuschelig.

Lana Grossa Meilenweit Merino, Gr. 38

Lana Grossa Meilenweit Merino, Gr. 38

Und ein wenig eingekauft habe ich auch wieder *ggg*.

Als erstes einen Strang von Tausendschön und zwar „Alraune“. Das Foto im Shop hat mich eigentlich gar nicht angesprochen. Aber als ich bei einem Stricktreffen die Wolle in echt und verstrickt gesehen habe, konnte ich als bekennender Blau-Grün-Fan einfach nicht widerstehen 😉 :

Tausendschön "Alraune"

Tausendschön "Alraune"

Und diese süßen kleinen Häkelnadeln bei Tausendschön mussten dann auch noch mit, denn so ein Strang Wolle reist ja ungern allein *ggg* :

Mini-Häkelnadeln

Mini-Häkelnadeln

Eine Häkelnadel hat meine Mama bekommen und eine ist für mich.

Und dann hatte ich auch noch Glück bei einem Update im Wollmeisen-Shop und konnte diese wunderschönen neuen Färbungen ergattern:

ollmeisen 100 % Merino: Raupe Nimmersatt medium, Maus jung, Maus alt medium

Wollmeisen 100 % Merino: Raupe Nimmersatt medium, Maus jung, Maus alt medium

Ich fahre übermorgen für ein langes Wochenende an die Nordsee, aber ich werde mich bemühen, bis zu meinem nächsten Eintrag nicht wieder so viel Zeit verstrichen zu lassen…

Advertisements

Read Full Post »

Gestern ist wieder ein Paar Socken fertig geworden. Ich brauchte dringend ein kleines Geschenk und was liegt da näher als ein Paar Socken 😉 .

Diese Socken haben sich heute auf den Weg zu ihrer Empfängerin gemacht:

 

Lana Grossa Meilenweit "Safari", Gr. 39

Lana Grossa Meilenweit "Safari", Gr. 39

 

Ich hoffe, die Socken werden ihr gefallen.

 

Außerdem sind gestern zwei Stränge vom Wolldrachen bei mir eingezogen:

 

Drachenwolle, Geschwisterstränge

Drachenwolle, Geschwisterstränge

 

Die Idee zwei Stränge mit den gleichen Farben, aber gegengleich unterschiedlich intensiv zu färben finde ich total klasse. Und die Kombination schwarz – orange – rot ist mir bisher in dieser Kombination noch nicht über den Weg gelaufen und deshalb konnte ich nicht widerstehen 🙂 .

 

Außerdem ist noch neue Wolle aus einem Tauschpaket bei mir eingezogen und zwar ziemlich bunte:

 

2 x Wolle von handgefaerbt.com, 1 x Tausendschön "Ferienfieber"

2 x Wolle von handgefaerbt.com, 1 x Tausendschön "Ferienfieber"

 

Habe ich schon erwähnt, dass ich es liebe, wenn neue Wolle bei mir einzieht 😀 ???

Read Full Post »

Diese Socken aus einer individuellen Färbung von Tausendschön habe ich für eine liebe Freundin zum Geburtstag gestrickt und sie sind haargenau so geworden, wie ich sie mir beim Zusammenstellen der Farben gedacht hatte *freu*. Die Farben erinnern mich so richtig an Frühling, deshalb habe ich die Färbung auch „Frühlingserwachen“ genannt. Ich finde es eine super Idee von Claudia, auch Wunschfärbungen anzubieten.

 

Socken aus "Frühlingserwachen" von Tausendschön, Größe 38

Socken aus "Frühlingserwachen" von Tausendschön, Größe 38

 

Wie bei allen handgefärbten Socken, habe ich auch diese noch einmal in Essigwasser gebadet und anschließend gewaschen. Leider haben sie dieses Mal so sehr ausgeblutet, dass die Farben gar nicht mehr so strahlend sind und die weißen Streifen nun eine leichte Färbung in rosa haben 😦 .

Die Socken sind noch immer schön und ich habe sie auch trotzdem verschenkt, aber leider nicht mit einem so richtig guten Gefühl. Die Socken waren halt nicht mehr so perfekt, wie ich mir das gewünscht hätte. Ihr wisst sicherlich was ich meine. Aber meine Freundin hat sich trotzdem sehr über die Socken gefreut.

 

Beim letzten Shopupdate der Wollmeise am Freitag hatte ich außerdem Glück und konnte einen Strang der Färbung „Kürbis“ ergattern. 

 

Wollmeise Twin, "Kürbis" (hell)

Wollmeise Twin, "Kürbis" (hell)

 

Mal wieder eine ganz tolle Färbung, die perfekt zur Jahreszeit passt 😉 , und wie immer in Wirklichkeit noch viel leuchtender und schöner als auf dem Foto.

Read Full Post »

Nun habe ich für meinen Mann extra einen „Wilden Kerl“ bei Tausendschön färben lassen, damit er endlich mal Socken mit wildem Muster bekommt anstatt dauernd nur Ringelsocken. Und was glaubt Ihr, wie die Socken aus dieser Wolle nun mustern???

 

Individueller Wilder Kerl, Tausendschön, Gr. 46

Individueller Wilder Kerl, Tausendschön, Gr. 46

 

Genau: Sie ringeln ganz wunderbar.

Ich glaube, ich gebe es auf für meinen Mann Socken stricken zu wollen, die nicht ringeln!

Hier ringelt nämlich sogar der Mini:

 

Individueller Wilder Kerl, Tausendschön, Mini

Individueller Wilder Kerl, Tausendschön, Mini

 

Nun ja, mein Mann findet sie trotzdem toll, hat sie sofort angezogen und verkündet, dass diese Socken in seiner Favoritenskala gleich nach seinen Lieblingssocken kommen *freu*!

Die Wolle aus der ich seine Lieblingssocken vor einigen Jahren gestrickt habe (eine alte Mexico Tequila in bordeaux von Schöller & Stahl) gibt es nämlich leider absolut nirgends mehr zu kaufen 😦 .

Read Full Post »

Als mein Mann die Färbung „Koi“ von Tausendschön gesehen hat, war er völlig begeistert. Und natürlich habe ich ihm daraus ein Paar Socken gestrickt.

Also, Sonnenbrille aufgesetzt, denn hier kommt das Foto 😉 :

 

Socken aus "Koi" von Tausendschön, Gr. 46

Socken aus "Koi" von Tausendschön, Gr. 46

 

Mein Mann ist auch von den fertigen Socken begeistert. Was will man mehr 🙂 ?

Read Full Post »

Es ist wieder etwas fertig geworden und zwar Socken aus einem „Wilden“ von Tausendschön:

 

Tausendschön Wilder Nr. 81, Gr. 38

Wilder Nr. 81 von Tausendschön, Gr. 38

 

Und hier noch mal die Minisocke. Es passt genau ein Euro oder ein Chip für den Einkaufswagen rein 🙂 :

 

Mini aus Wildem Nr. 81 von Tausendschö

Mini aus Wildem Nr. 81 von Tausendschön

 

Es ist der erste Wilde, den ich verstrickt habe, obwohl dieser Strang mit zu den ersten gehörte, die Claudia gefärbt hat. Ich hatte ihn bereits gewickelt und dann kam immer erst wieder etwas anderes auf die Nadeln und ich hatte das Gefühl, dass mich der Wilde die ganze Zeit vorwurfsvoll anschaute 😉 . Dann habe ich ihn endlich in die Vorratskiste gepackt und als ich die wieder aufgemacht habe, schaute er noch genauso vorwurfsvoll *ggg* und deshalb durfte er nun endlich auf die Nadeln.

Und nun bin ich so begeistert von diesen Wilden, dass ich gar nicht weiß, wie ich mit dieser Wolle so lange warten konnte 🙂 .

Read Full Post »